Die Mutter aller Webseiten

Warum weniger oft mehr ist!


Content Management Systeme, Web-Fonts, Do it yourself Baukästen, Disclaimer, Foto-Slider, Navigation, Impressum, Google Analytics ... Eine eigene Website bauen ist ganz schön kompliziert. Oder? Geht das nicht einfacher?

Reduce to the max. Weniger ist mehr.
Konzentration auf's Wesentliche.

Zurück zu den Wurzeln. Eine professionelle Webseite braucht nicht viel: ausgesuchter Inhalt, der auf jedem System / Browser / Bildschirm unschlagbar schnell geladen und ordentlich dargestellt wird. (Dateigröße dieser Webseite: HTML: 14 KB + Grafiken: 180 KB)
Mache den Test bei Google: "Großartig! Diese Seite ist für Mobilgeräte optimiert." Oder verkleinere dieses Fenster und sehe, wie sich die Mutter aller Webseiten anpasst (responsive). Übrigens: eine Webseite (HTML) ist von Haus aus responsive, es sei denn man programmiert sie falsch. ;D

Konzept – der Anfang von Allem

Je falscher die Richtung, desto unwichtiger die Geschwindigkeit – bevor* man anfängt, einfach mal drüber nachdenken: wen will ich erreichen, was will ich dem User erzählen, was will der User wissen, wie stelle ich mich so dar, das der User mein Produkt kauft / meine Webseite wieder besucht / mich anruft und beauftragt, usw.
Kurz: wie stelle ich mich/mein Angebot kurz und bündig vor und was erwartet der Besucher meiner Webseite?
* Christian Heilmann: Mind the Gap - State of the Browser 2015

Inhalt – content is king

Die meisten Webseiten wären mit einem kurzen, prägnanten Text und den Kontaktdaten schon fertig. Aussagekräftige und qualitativ hochwertige Bilder sorgen für eine angenehme und interessante Leseatmospäre. Bei allen Inhalten gilt: weniger ist mehr! Nicht jeder verfügbare Inhalt muss auch auf der Webseite stehen. Jeder Text, jedes Bild, jedes PDF zum Download muss auf Relevanz für den Webseitenbesucher geprüft werden. Die Minimalanforderung für eine ordentliche Webseite sind:

  1. eine aussagekräftige Überschrift
  2. kurzer Text der angebotenen Leistungen
  3. Kontaktangaben
  4. ein(!) passendes(!) Bild

Zielgruppe – das bist nicht du!

Und auch nicht dein Chef. Oder der Designer. Es ist deine Webseite, aber sehen sollen sie andere: deine Zielgruppe. Finde heraus, wer deine Zielgruppe ist und was sie erwartet und versuche, diese Erwartung zu erfüllen. Enttäuschst man diese Erwartungshaltung, nimmt der Besucher keine Informationen auf und kommt wahrscheinlich nicht wieder.

Technik – so wenig wie möglich

Wieso stürzen Raketen ab? Je komplexer die Technik, desto weniger kann man eine zuverlässige Funktion garantieren. Bei der Technik gilt dasselbe, wie beim Inhalt: weniger ist mehr (zuverlässiger).

Sogenannte "Moderne" Webseiten schöpfen gerne aus dem Vollem der technischen Möglichkeiten und haben für alle Eventualitäten ein Script dabei. Das Ergebnis sind nervige Ladezeiten, fehlerhafte Darstellung, ruckeliges Scrollen bis hin zur Unbedienbarkeit.

Jede Zusatzfunktion potenziert Fehler und erhöht die Ladezeit.

Die Mutter aller Webseiten ist von Hause aus barrierefrei! Dazu braucht man keine zusätzlichen Scripte oder alternative Stylesheets, weil man Überflüssiges einfach weglässt. Mit einfachsten HTML Kenntnissen kann man diese Seite sogar selber pflegen.

©2016 Google, Terms of use | Mit Google Maps öffnen

Kontakt – ist dein Impressum!

Eine ordentliche Kontaktinformation bietet alles, was ein rechtssicheres Impressum verlangt. Datenschutz­erklärungen sind erst notwendig, wenn man mit Cookies, Analysetools oder persönlichen Daten hantiert. Disclaimer sind ein millionenfach wiederholte Witz, denn natürlich bist du verantwortlich für deine Webseite.

Neugierig geworden? So eine professionelle & günstige Webseite möchtest du auch haben? Dann klicke diesen Button, um mir eine Email zu schreiben oder rufe mich direkt an: 0170 - 73 89 222

Angebot anfordern »